Wiesnausflug 2018

Sommerfest im Ilse-Kubaschewski-Haus am 30.6.18

Violinkonzert am  27.3.18 im Malteser Stift Percha

 

Musik verbindet Generationen

 

Junge Musiker spielen für ältere Menschen

 

 

 

Unter dem Motto „Generationen“ finden derzeit die 18. Starnberger Musiktage unter der Leitung von Professor Rudens Turku statt. Dass das Motto auch wirklich gelebt wird, hat sehr eindrucksvoll das Konzert der Violinklasse von Professor Turku im Perchaer Altenheim gezeigt. Fünf junge Geigenvirtuosen haben die Senioren mit ihrem Können begeistert und zu Tränen gerührt.

 

 

 

Wenn man an ein Altenheim denkt, denkt man nicht zwangsläufig an hochklassige Konzerte. Doch warum eigentlich nicht? Besonders dann, wenn die Voraussetzungen dazu geradezu ideal sind. Wenn das Altenheim über eine Kapelle mit wunderbarer Akustik verfügt und wenn ein Publikum vorhanden ist, das Klassikmusik liebt. Ein Publikum, das nur einfach jetzt nicht mehr in der Lage ist, auswärtige Konzerte zu besuchen. Der Seestern hat diese perfekten Voraussetzungen erkannt und in Gislinde Dietz (Leiterin der Einrichtung) eine begeisterte Mitstreiterin gefunden. Ihr ist es ein großes Anliegen: „mit Barrieren und Vorurteile gegenüber Altenheimen aufzuräumen. Mit einem schönen und abwechslungsreichen Programm sollen sie sich in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen.“ Der Nachmittag, der mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen vom Team des Seestern eingeleitet wurde, war daher ganz in ihrem Sinne.
Professor Rudens Turku war von der Begeisterung der Senioren selber ganz gerührt. „Jeder hat eine Oma, Opa, Vater oder Mutter, die älter werden. Als Kind hat man so viel Zuneigung erfahren, es tut gut, jetzt etwas zurückgeben zu können.“

 

Jahreshauptversammlung 2017